Bei der Parodontaltherapie geht es um die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen. Diese oft unter dem Begriff "Parodontitis" zusammengefassten Erkrankungen treten einerseits familiär gehäuft auf, werden andererseits jedoch auch von sogenannten Ko-Faktoren wie Rauchen, Plaque- und Zahnstein und schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen verursacht.
In meiner Praxis setze ich auch hier, wenn immer möglich, minimalinvasive Methoden ein. Ziel der Parodontalbehandlung ist eine intensive Reinigung der Zahnwurzeloberflächen und die Eliminierung von Zahnfleischtaschen.
Anschließend wird die regelmäßige Prophylaxe empfohlen, um das Behandlungsergebnis langfristig zu stabilisieren.